Einfache Sache – man muss es nur machen…fachgerechter Fenstereinbau in Neubauten

Gemäß ENEV sind  „Zu errichtende Gebäude so auszuführen, dass die wärmeübertragende Umfassungsfläche, einschließlich der Fugen, raumseitig dauerhaft luftundurchlässig, entsprechend den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet ist.“ 

Die DIN4108-7 ebenso wie die VOB TeilC und die ATV (allgemeinen technischen Vereinbarungen) DIN18355 Punkt 3.5.3  – Tischlerarbeiten – fordern bereits schon immer die äußere wind- und schlagregendichte Ausführung der Fensteranschlußfuge.

Da die ENEV die Herstellung der Anschlussfugen gemäß anerkannten Regeln der Technik (landläufig: Stand der Technik) und somit schon immer gemäß der DIN41089-7 und DIN 18355 einen äußeren, dauerhaften wind- und schlagregendichten Anschluss fordert, wird nun auch die Fugenausbildung durch die Anforderungen der ENEV  raumseitig dauerhaft luftundurchlässig gefordert.

 

 

Somit muss die Anschlussfuge gemäß dem sog. 3-Ebenen-Modell hergestellt sein:

  • innen dauerhaft dampfdiffusionsdicht
  • mittlere Ebene vollständig wärmedämmend
  • außen dauerhaft schlagregenddicht und dampfdiffusionsoffen

Es gilt der bauphysikalische Grundsatz: Innen dichter als außen. Der Wasserdampf-Diffusionsdurchlaßwiderstand muss auf der Innenseite 10mal höher als auf der Aussenseite sein.

 

Für diese Anforderung sind für die Fenstermontage im Neubau Folien mit unterschiedlichem SD-Wert (Wasserdampfdiffusionswiderstand) verfügbar, die gleichen Eigenschaften weisen Multifunktionsbänder auf.

 Der  „Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren“ definiert im Detail welche Materialien in welcher Form diese Montageanforderungen erfüllen und wie diese Materialien zu verarbeiten sind.

 

 

 

Im Falle einer Fenstermontage im Neubau werden in den meisten Fällen

  • entweder die Fugen mit PU-Schaum gefüllt und die Innen- und Außenfolien mit Montagekleber rundum auf dem Mauerwerk verklebt

oder

  • Multifunktionsbänder auf den Fensterrahmen geklebt, die die kompletten Anforderungen von selbst erfüllen.

Wir verwenden für die Montage im Neubau die Multifunktionsbänder ISO-BLOCO ONE, welche auf der Raumseite sogar über eine B1-Prüfung (erhöhter SD-Wert – für Nassräume geeignet) verfügen.

Montagefuge mit Folien

fenster montagefuge multifunktionsband


Rufen Sie uns jetzt an Telefon 0821-4709420 oder oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Bei uns kaufen Sie kein Problem – bei uns kaufen Sie Qualität!